Tokio Hotel

Home

Startseite
Archiv
Gästebuch
Kontakt
Abonnieren

Us

Über...

Fanfiction

Kapitel 1
Kapitel 2
Kapitel 3
Kapitel 4
Kapitel 5

Design

TH-WONDERLAND

Site by

myblog

Links

Kapitel 1

Krissys Sicht
"Ich glaub es nicht!", rief meine beste Freundin Kathi aus. Meine andere beste Freundin Pati nickte. Ich selbst war wie blöd am grinsen. "Krissy, wie hast du das nun wieder geschafft?" Ich verdrehte die Augen." Mein Cousin hat halt Backstage-Karten besorgt...na und?". Pati schaute mich entsetzt an. "Na und??? Hast du 'ne Vollmeise?? Tokio Hotel, in der Arena! Und wir drei dürfen Backstage!" Kathi schenkte mir ein Lächeln. Wenn sie lächelte, hatte ich immer das Gefühl, die Sonne geht auf. "Ich mache mir eher Sorgen, dass ich an dem Tag total scheiße aussehe...", sagte ich. Pati stöhnte: "Das ist doch wohl die geringste Sorge." Kathi lachte: "Nicht unbedingt!" Wir unterhielten uns noch den ganzen Abend über das morgige Treffen, und wie es wohl ablaufen würde. Es war schon schön, meine besten Freundinnen in meinem eigenen Zimmer um mich zu haben. Am nächsten Morgen, es war zu erahnen, gab es nur Hühnergegacker! Jede wollte als Erste duschen, als Erste die Haare föhnen...usw...Das Schminken war natürlich das schönste am ganzen Theater, da wir uns gegenseitig schminkten. Unsere Sprache war nicht weg, aber als wir später endlich vor der Arena standen, rutschte mir das Herz in die Hose. Was ist, wenn die Vier uns nicht mochten? Was würde passieren, wenn sie uns nicht rein ließen trotz Genehmigung?...Eben halt so blöde Fragen, die einem immer in solchen Situationen einfallen. Wir Drei schauten uns an .Pati sagte kein Wort. Kathi war genauso still. Ich merkte jedoch wie sie bebte. Lachend sagte ich: "Mein Gott, wir stellen uns an!" Von Beiden kam ein nervöses Lachen. "Kristina ?"hörte ich jemanden hinter mir sagen. Es war mein Cousin, der uns zu Tokio Hotel bringen würde. Ich nickte und so gingen wir ziemlich trottelig durch den Gang. Was uns erwarten würde, wussten wir nicht. Als wir vor der Tür standen, hörte ich Tom lachen. Pati schrie auf. "AAARgh!" Kathi hielt sie gerade noch rechtzeitig fest. Die Tür sprang ohne Vorwarnung auf und klatschte gegen meinen Kopf. Ich fiel zu Boden. "Krissy!", rief Kathi. In der Tür stand Georg, der leicht erschrocken wirkte. "Oh...tschuldigung...haste dir was getan?" Er beugte sich zu mir herunter. Ich rieb mir meinen Kopf, starrte ihn an. "N-neeiiin…", hauchte ich. Er warf einen kritischen Blick auf mich, bevor er mich hoch zog. "Na denne...kommt mal rein, dir geb ich gleich ein Kühlpack...tut mir wirklich Leid.", sagte er zerstreut. Kathi und Pati trabten hinter mir und Georg in den Raum, wo sich die Jungs befanden. Mein Cousin schloss die Tür. "Hey....", rief Bill Kathi zu, die am normalsten von uns schien. Sie lief rot an, lächelte zum Boden und setzte sich neben Tom. Pati ließ sich sofort neben Gustav nieder. Georg reichte mir ein Kühlpack und wir setzten uns nebeneinander hin. "So...", sagte Gustav nur grinsend. Oh Gott - was jetzt?
 

Gratis bloggen bei
myblog.de